Peer von Selbständig im Netz hat eine Blogparade gestartet und da bin ich doch gerne dabei! Es geht darum, welche Technik Selbständige in ihrem Büro nutzen. Wobei „Büro“ ein sehr dehnbarer Begriff ist. So arbeiten einige Selbständig von Unterwegs (Stichwort: digitale Nomaden) und andere (wie auch Peer) haben inzwischen sogar ein externes Büro bezogen.

Welche Technik nutzt du aktuell für deine Online-Aktivitäten?

Ich nutze für meine Online-Aktivitäten einen Laptop von Medion (Medion E6234 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium B960, 2,2GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Win 8). Diesen habe ich damals bei Aldi gekauft. Die drei Jahre Garantie haben mich überzeugt diesen Laptop zu kaufen. So kann ich bei Problemen den Laptop sofort einschicken und mich 3 Jahre auf einen funktionierenden Laptop verlassen.

Auch mein iPhone oder Nexus 9 von Google nutzte ich für verschiedene Online Aktivitäten. So kann ich über verschiedene Apps beispielsweise meine Besucherzahlen analysieren oder auch meine Social Media Kanäle überwachen. Das ist ganz praktisch, wenn ich beispielsweise abends auf der Couch sitze und dann noch das ein oder andere checke.

Als Drucker nutze ich den HP Officejet 6500A Plus Wireless, damit kann ich neben Drucken, auch Faxen oder Scannen, was doch immer wieder praktisch ist. Weil ich mit meinem Laptop nicht nur am Schreibtisch neben dem Drucker sitze, ist es sehr bequem per Wireless von überall im Haus zu drucken.

Desweiteren habe ich für meinen kommenden Online Kurs ein kleines Grafiktablett gekauft. Mit dem Grafiktablett von Wacom bin ich bisher sehr zufrieden und der Preis ist auch mehr als fair.

Welche Technik hättest du gerne für deine ‘Arbeit’?

Ich würde in Zukunft gerne auf ein MacBook Air umsteigen, da ich dann doch kein großer Windows-Fan bin. Und klar, das Design ist einfach nur schick!

Ansonsten habe ich aber eigentlich keine großen Wünsche für neue Technik.

Auf was könntest du nicht verzichten?

Natürlich auf meinen Laptop. Aber auch mein Handy benötige ich doch immer wieder, vor allem wenn ich unterwegs bin.

Lese auch:  Infografik: Produktivität steigern mit Yokogawa

Auf meinen Drucker könnte ich mir sogar vorstellen zu verzichten, da ich die meisten Papiere doch lieber online in der Cloud gespeichert habe.

Auch meinen Tablett benötige ich nicht zwangsläufig für meine Online-Aktivitäten.

Welche Technik hat in der Vergangenheit die meisten Probleme bereitet?

Immer wieder stört mich Windows doch massiv, da finde ich Apple’s Softwarelösung doch deutlich besser.

Wie die meisten habe auch ich ständig Probleme mit meinem Drucker. Plötzlich sind die Druckerpatronen leer (das sagt zumindest der Drucker), obwohl noch Tinte enthalten ist. Mal druckt er keine schwarze Tinte…

Da ich nicht einsehe mir ständig neue Druckerpatronen zu kaufen, fülle ich die Tinte lieber selbst nach. Von dem gesparten Geld gehe ich dann lieber mal lecker essen.

Was hast du mal benutzt, aber heute nicht mehr?

Früher hatte ich lange Zeit einen stationären PC genutzt. Da ich aber gerne mal meinen Arbeitsplatz wechsle, eignet sich ein Laptop deutlich besser.

Wie viel Geld gibst du für “Büro-Technik” aus?

Insgesamt gebe ich nicht sehr viel Geld für die „Büro-Technik“ aus. Mein Büro ist insgesamt auch eher spartanisch eingerichtet. Ich lege viel Wert auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und schaue mir genau meine Ansprüche an. Ich nutze meinen Laptop derzeit kaum für CPU-fressende Aufgaben (wie Video-Bearbeitung), sodass dieser im Moment noch ausreicht. In näherer Zukunft werde ich allerdings mehr Geld für einen neuen Laptop ausgeben, um meine Arbeiten einfach schneller zu erledigen.

 

Bildquelle: © Rawpixel – Fotolia.com

3 Kommentare
  1. ReisenderNerd
    ReisenderNerd sagte:

    Und mich stört der MAC immer mal wieder. NetBeans zu langsam, erst mal in den Systemdatein rumpfuschen. Lightroom und Netbeans? Des Macbook wird trotz 16GB RAM und Potenter CPU so heiß das man es kaum anfassen kann.
    Aber ich arbeit gerne damit, es ist leicht und der Akku hält lange. Und ganz wichtig für mich, ich kann zwei digitale Monitore direkt ans Macbook anschließen.

  2. Andreas Langa
    Andreas Langa sagte:

    Danke für deinen Kommentar 🙂
    Ja klar mein alter Mac hat mich auch hin und wieder gestört, aber Windows 8.1 ist schon sehr nervig. Ständig funktioniert etwas nicht und da habe ich insgesamt bei Apple bessere Erfahrungen gemacht. Aber vielleicht wird Windows 10 besser.

  3. Roman
    Roman sagte:

    Macht Win 8 bei euch solche Probleme? Ich arbeite mit Win7 und bin damit sehr zufrieden.
    Mit einem Mac könnte ich mich jetzt garnicht anfreunden. Die Oberfläche und Bedienung wäre absolut nichts für mich. Ich bin wohl zu sehr auf Windows geprägt 🙂

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Verfasse einen Kommentar