,

3 Ultimative Tipps, um mit Affiliate-Marketing richtig Geld zu verdienen

Affiliate Marketing ist eines der wohl meist am meisten beworbenen Möglichkeiten um im Internet Geld zu verdienen. Zu Recht? Genau mit dieser Frage möchte ich mich in diesem Beitrag beschäftigen und dir dabei zeigen, wie auch du mit Affiliate Marketing ein gutes Einkommen aufbauen kannst.

Um diese Tipps zusammenzustellen habe ich mich besonders in den USA umgesehen und analysiert, wie dort eigentlich die Top-Affiliates zu solch hohen Einnahmen gelangen. In den USA werden jedes Jahr Milliarden Dollar als Affiliate-Provisionen ausgeschüttet. Affiliate Marketing ist also schon längst zu einem riesigen Markt geworden.

Einer unter dem Top-Affiliates ist sicherlich Pat Flynn. Der Amerikaner macht allein mit Affiliate Marketing teilweise über 100.000 Dollar, im Monat! Ihm spielt sicherlich stark in die Karten, dass er auf Englisch schreibt und damit deutlich mehr Menschen erreichen kann, als wenn er auf Deutsch schreiben würde. Deshalb mein erster Tipp:

Schreibe auf Englisch

Weil du auf Englisch eben viel mehr Menschen erreichen kannst, ist mein erster Tipp: Schreibe auf Englisch. Du trainierst nicht nur deine Englischkenntnisse, sondern kannst auch deutlich mehr potentielle Leser erreichen. Je mehr Menschen du erreichst, umso mehr werden auch über die entsprechenden Affiliate-Links etwas kaufen.

Da es aber so viele Menschen gibt, die der englischen Sprache mächtig sind, gibt es für dich leider häufig deutlich mehr Konkurrenz, als beispielsweise im deutschsprachigen Raum. Von dir wird also eine andere Qualität verlangt, du musst deinen Besuchern also einen größeren Mehrwert bieten.

Wir können festhalten: Auf Englisch zu schreiben öffnet dir die Tür zu viel mehr Menschen, führt aber auch dazu, dass du mit mehr Wettbewerbern konfrontiert bist.

Biete deinen Besuchern einen Mehrwert…

… und zwar einen großen; desto größer desto besser!

Klar nicht jeder kann oder möchte auf Englisch schreiben, was ich gut verstehen kann. Früher hatte ich mich in der Schule nur mittelmäßig durch den Englischunterrricht gekämpft. Außerdem glaube ich, dass du auch im deutschsprachigen Raum viel Geld mit Affiliate Marketing verdienen kannst.

Hier bei uns Leben schließlich über 80 Millionen Menschen. Österreich und den deutschsprachigen Teil der Schweiz mitgezählt noch einige Millionen mehr.

Der Schlüssel, wie du auch hier in Deutschland mit deiner Affiliate Webseite viel Geld verdienen kannst, ist der Mehrwert für deine Besucher. Klar, viele Internetexperten reden immer davon, wie wichtig der Mehrwert ist, um im Internet Geld zu verdienen, aber wie biete ich meinen Besuchern konkret einen Mehrwert.

Es gibt meiner Meinung nach 3 Wege deinen Lesern einen Mehrwert zu bieten:

1. Helfe deinen Besuchern dabei Geld und/oder Zeit zu sparen

Beispiele für Webseiten, die Besuchern dabei helfen Geld und/oder Zeit zu sparen sind klassische Preisvergleichsseiten oder Angebotsseiten zu aktuellen Werbeaktionen.

Ein gutes Beispiel für diese Form von Mehrwert sind die Webseiten von Flugpreisvergleichen. Es würde unglaublich lange dauern, all die verschiedenen Flugpreise von Hand zu ermitteln. Anbieter von Flugpreisvergleichen helfen ihren Besuchern nicht nur dabei Geld, sondern auch Zeit zu sparen.

2. Liefere deinen Besuchern hochwertige und einzigartige Informationen

Beliebt unter Affiliate sind Webseiten, die sich auf eine bestimmte Nische konzentrieren und dort einzigartige Informationen bereitstellen.

Vor kurzem habe ich zum Beispiel eine Webseite gesehen, welche die beliebtesten Lichtwecker ausführlich verglichen hat. Da ich keine andere Webseite gesehen habe, die einen ähnlich umfassenden Vergleich der verschiedenen am Markt verfügbaren Lichtwecker bereitstellt, sind diese Informationen absolut einzigartig.

Diese Informationen können aber auch anderer Natur sein. So interessieren sich die Menschen für neue Nachrichten, außergewöhnliche Informationen oder hilfreiche Tipps, die ihnen dabei helfen Geld zu verdienen oder Geld/Zeit zu sparen.

3. Unterhalte deine Besucher

Die dritte und wohl schwierigsten Möglichkeit deinen Besuchern einen Mehrwert zu liefern, ist es diese zu unterhalten. Es gibt verschiedene sehr lustige Webseiten, die eine Menge Besucher anlocken. Oder auch Webseiten, die mit illegal veröffentlichten Kinofilmen Millionen von Nutzer erreichen.

Der Knackpunkt bei all diesen Unterhaltungsseiten, ist leider, dass die Besucher meist keine hohe Kaufbereitschaft mitbringen, wodurch die Conversionrate meist nicht besonders hoch sein dürfte.

Um für unsere Besucher einen Mehrwert zu schaffen sollten wir uns also vielmehr auf die ersten beiden Möglichkeiten konzentrieren. Eine Kombination aus allen drei Möglichkeiten wirkt sich meist ebenfalls sehr positiv aus. So lachen auch die Besucher einer Finanzwebseite gerne mal, oder die Besucher einer Flugvergleichsseite freuen sich über einen Beitrag der schönsten Strände der Welt.

Die richtigen Affiliate-Programme

Ein sehr wichtiger Punkt, um viel Geld mit Affiliate Marketing zu verdienen, ist zweifellos die richtige Auswahl der Partnerprogramme. Es gibt bei der Profitabilität von Partnerprogrammen große Unterschiede. So zählen beispielsweise Partnerprogramme im Finanzbereich meist zu den Profitabelsten.

Eines dieser Affiliate-Programme ist zum Beispiel das Partnerprogramm von smava.

Schritt eins ist es deinen Besuchern einen möglichst hohen Mehrwert durch deine Webseite zu bieten. Im zweiten Schritt gilt es dann diesen Mehrwert mit dem Partnerprogramm zu verbinden. Webseite vom Partnerprogramm von smava

So könntest du beispielsweise einen wirklich umfassenden und hochwertigen Beitrag zum Thema Umschuldung schreiben. Darin gibt du wichtige Tipps, wie deine Leser dabei am geschicktesten vorgehen. Schließlich kannst du mit dem Darlehensrechner deine Besucher auf die Webseite von smava verweisen. Dort können diese nun deine Tipps in die Praxis umsetzen.

Bevor du also eine Affiliate-Website aufsetzt, solltest du genau analysieren in welchen Branchen es profitable Partnerprogramme gibt. Nichts ist ärgerlicher als eine durchdachte Affiliate Website erstellt zu haben, nur um dann festzustellen, dass die entsprechenden Partnerprogramme weit weniger profitabel sind.

 

Ich hoffe ich konnte dir mit diesen drei Tipps weiterhelfen, um mit deiner eigenen Affiliate Webseite im Internet Geld zu verdienen.

,

Nachwuchsgewinnung durch Ausbildungsmarketing

Erfolgreiche Unternehmen, wie Google haben es vorgemacht: Es ist wichtig junge kreative Köpfe für die Entwicklung eines Unternehmens zu gewinnen. So stellte Google in seinen Anfängen, aber auch heute noch, zum Großteil junge Absolventen von Elite-Universitäten ein.

Den Google Gründern Larry Page und Sergey Brin war es nämlich wichtig, interessante Persönlichkeiten für ihr Startup zu gewinnen, die noch nicht durch die Arbeitsweise von anderen Unternehmen beeinflusst wurden.

Da ich diese Einstellung für sehr interessant halte und dem auch zustimmen kann, möchte ich in diesem Beitrag gerne darauf eingehen, wie wichtig gutes Ausbildungsmarketing für Unternehmen sein kann.

Junge Talente bereits in den Schulen für das eigene Unternehmen begeistern

Durch das sogenannte Schulmarketing wird versucht, die Schülerinnen und Schüler bereits in den Schulen für das eigene Unternehmen und bestimmten Ausbildungsmöglichkeiten zu gewinnen. Kein schlechter Schritt, denn so können sich Unternehmen bereits sehr früh um junge Talente bemühen.

Der Knackpunkt besteht allerdings wohl darin, die jungen Menschen für das Unternehmen zu begeistern, was in einigen Branchen wohl nur recht schwer zu schaffen sein wird. Während es jungen Technologieunternehmen tendenziell deutlich leichter fallen wird, Schüler für sich zu gewinnen, haben besonders klassische Handwerksbetriebe größere Schwierigkeiten. So oder so ist es für Unternehmen existenziell eine clevere Strategie zu entwickeln, um die besten jungen Leute für sein Unternehmen zu gewinnen.

Hochwertiges Schulmarketing erfordert es, dass eine bunte Mischung an Marketinginstrumenten genutzt wird, um die jungen Leute zu erreichen. Aber ganz egal für welche Marketingwerkzeuge du dich entscheidest, das wichtigste ist, dass diese auf die Interessen und Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler abgestimmt sind.

Besonders der Fachkräftemangel macht es nötig, dass die Unternehmen sich aktiv um das Recruiting kümmern müssen. Denn warten bis sich der passende Kandidat aus Eigeninitiative bewirbt, kann in Zeiten des Fachkräftemangels fatale Folgen haben.

Zahlreiche Unternehmen in Deutschland haben noch freie Ausbildungsstellen, die nicht besetzt werden können. Um diesem Problem zu begegnen ist es absolut wichtig, künftige Azubis bereits an den Schulen für die jeweilige Ausbildung zu begeistern.

,

Den eigenen Arbeitsplatz richtig organisieren und effizienter arbeiten

Bei manchen Menschen sieht der Arbeitsplatz mehr nach einem Schlachtfeld aus, als nach einem Platz zum produktiven Arbeiten. Wie du deinen eigenen Arbeitsplatz gestalten solltest, damit du effizienter arbeiten kannst möchte ich dir in diesem Beitrag gerne zeigen. Dabei geht es mir weniger um eine riesiger List aus dutzenden von Tipps und Tricks. Vielmehr möchte ich dir 3 leicht umzusetzende Tipps geben, die dennoch eine gewaltige Wirkung haben.

Aber mal ganz ehrlich, auch mein Schreibtisch sieht nicht gerade aufgeräumt aus. Denn jeden Tag meinen Schreibtisch aufzuräumen, habe ich wirklich keine Lust. Außerdem fehlt mir die Disziplin, die Materialien sofort wieder zurückzulegen, wenn ich diese nicht mehr benötige. Aber immerhin ungefähr einmal die Woche, mache ich einen kleinen Putz und verändere dabei auch mal gerne die Gestaltung meines Arbeitsplatzes. Worauf ich dabei achte? Dazu hier mehr:

Was kommt auf den Schreibtisch?

Zu einer guten Büroorganisation gehört auch, dass du nicht alle Materialien auf deinem Schreibtisch stapelst. Dinge, die du jeden Tag verwendest, können dort gerne liegen bleiben. Aber überlege mal, was so alles auf dem Tisch liegt und wie Dinge du jeden Tag verwendest.

Erste und wichtigste Regel: Entferne alles von deinem Schreibtisch, was du nicht jeden Tag benötigst.

Dinge, die du häufiger brauchst, liegen am besten näher bei dir, sodass du nicht weit greifen musst. Dinge, die du weniger oft verwendest, kannst du auch am Rand deines Schreibtisches lagern.

Zur besseren Orientierung sollten alle Gegenstände auf deinem Schreibtisch immer am gleichen Platz liegen. So musst du nicht lange suchen, falls du etwas bestimmtes brauchst. Also: alles kommt zu seinem Platz zurück.

Für Arbeitsmaterialien und -werkzeuge findest du bei spezialisierten Händlern eine riesige Auswahl an Büromaterialien. Dort findest du so ziemlich alles von Aktenvernichern bis hin zu Plotterpapier.

Warum hin und wieder eine Neuorganisation sinnvoll sein kann

„Kreativität kann nur im Chaos entstehen“, dass jedenfalls behaupten Forschern, die sich damit auseinandergesetzt haben, wann und wie Kreativität entsteht. Aus meinen eigenen Erfahrungen, kann ich diesen Forschern Recht geben. Denn je steriler ein Raum gestaltet ist, desto weniger Ideen habe ich.

Wie können wir nun diese Erkenntnis für unsere Büroorganisation nutzen? Alles so unordentlich wie möglich gestalten? Wohl kaum, denn wir wollen schließlich effizient arbeiten, was im Chaos in der Regel sehr schwer fällt.

Deutlich sinnvoller dagegen kann es sein, die Büroorganisation hin und wieder zu verändern. So kannst du die Arbeitsmaterialien auf deinem Schreibtisch anders anordnen oder vielleicht sogar den Ort deinen Arbeitsplatzes verändern. Hauptsache deine Arbeitsumgebung ist nicht immer die völlig gleiche. Dies führt zu Eintönigkeit, welche wiederum zu Kreativlosigkeit führt. Doch gerade Selbständige und Unternehmer müssen aber kreativ bleiben.

Unternehmen, wie Google oder Saleforce machen uns vor, dass der schnöde 0815-Büroarbeitsplatz der völlig falsche Weg ist, um Ideen sprudeln zu lassen.

,

HalloKredit.de – welchen Kredit kann ich mir leisten?

Wer ein Unternehmen gründen möchte oder auch wer bereits selbständig ist, der kommt häufig nicht drumherum einen Kredit aufzunehmen. Je nach Branche kann ein Kredit notwendig sein, um Betriebsmittel, Produktionsmaschinen, Grundstücke, Mitarbeiter oder den Warenbestand zu finanzieren.

Eine Website, die Unternehmern und Selbständigen dabei helfen kann den richtigen Kredit zu finden, ist HalloKredit.de. Auf HalloKredit.de kannst du zudem sehr leicht ermitteln, welche Kreditsumme du dir leisten kannst. Mit Hilfe des Kreditrechners erhältst du die Summe, die du in der Lage bist mit deinem derzeitigen Gewinn zu tragen. Auf jeden Fall ein nützliches Tool.

Neben dem Kreditrechner findet sich zudem noch ein sehr gut gemachter Kreditvergleich. Dort kannst du ganz einfach deinen Kreditbetrag und Laufzeit angeben und erhälst dann von zahlreichen Banken Angebote.

Kreditvergleich HalloKredit.de

Auf der Website findest du zudem zahlreiche weitere Informationen zu einem Kredit für Selbstständige.

Kreditportal nicht nur für Selbständige und Unternehmer

Das Kreditportal hat sich aber ganz und gar nicht nur auf Business-Kredite für Selbständige und Unternehmer spezialisiert. Auch Privatpersonen finden dort die verschiedensten Kredit und die unterschiedlichsten Situationen.

Ganz egal, ob du einen Kredit für ein neues Auto suchst, deinen Urlaub mit Hilfes eines Kredites finanzieren möchtest oder deinen alten Kredit auf einen günstigeren umschulden möchtest. Zu all diesen Situationen findest du einen passenden Kredit.

Auch der gesamte Aufbau der Webseite gefällt mir sehr gut. Besser als der, der meisten anderen Kreditportale, die zum Teil darüber hinaus sogar noch ziemlich kompliziert sind.