Viele Marken-Manager fragen sich, wie sie auf ihrer Facebook-Seite mehr Fans bekommen können. Denn ohne Zweifel wird Social Media im Marketing-Mix eines Unternehmens immer wichtiger und dazu gehört eben auch eine gute Facebook-Seite. Facebook ist nämlich das soziale Netzwerk mit der größten Reichweite und dementsprechend das Netzwerk mit den besten Chancen.

Im folgenden habe ich einige Gründe herausgefunden, die eine Facebook-Seite erfolgreich machen. Wer diese Erfolgsfaktoren aktiv umsetzt, der wird mit seiner Facebook-Seite deutlich erfolgreicher sein.

Gib deiner Facebook-Seite einen persönlichen Touch

Auch für etablierte Marken macht es durchaus Sinn, der eigenen Facebook-Seite einen persönlichen Touch zu geben. So stellt sich bei vielen erfolgreichen Facebook-Seiten der Social Media Manager persönlich der Community vor. So wissen die Fans der Seite genau, mit wem sie da überhaupt sprechen.

Des Weiteren solltest du auf Kommentare antworten und versuchen mit deiner Community zu interagieren. Das kann beispielsweise dadurch geschehen, indem du Fragen stellst. Wir sollten nämlich nicht vergessen, dass Social Networks ein Ort der sozialen Kommunikation sind und folglich ist Persönlichkeit besonders wichtig. Du suchst weitere Tipps zum Thema Facebook?

Social Media Monitoring

Auf Facebook kannst du perfekt den Erfolg jedes einzelnen Postings messen und dadurch ableiten, welche Themen bei deinen Fans besonders gut ankommen. Diese Möglichkeit des Social Media Monitorings solltest du nutzen, denn so kannst du ständig die Relevanz deiner Inhalte verbessern.

Eine kontinuierliche Erfolgsmessung ist auch deshalb wichtig, weil du so schneller Kritik von Fans erkennst und dadurch zeitnah auf Kritik reagieren kannst.

Aufmerksamkeit

Gerade auf Facebook ist es wichtig Aufmerksamkeit zu erzeugen. Es gibt viele Seiten, die mit auffälligen Überschriften und unterhaltsamen Inhalten viele User erreichen. Um auf Facebook erfolgreich zu sein, musst du zum einen deine Fans sehr genau kennen, um dann zu wissen mit welchen Inhalten du diese am besten erreichen kannst. Eine gute Überschrift ist dabei der erste Schritt die Aufmerksamkeit deiner Fans zu fesseln.

Lese auch:  Der Start vom stationären in den Online-Handel

Markenidentität

Eine gute Facebook-Seite sollte immer auch die Identität einer Marke widerspiegeln. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Merkmale der eigenen Marke genau zu kennen. Denn wenn deine Facebook-Seite eine andere Markenidentität verkörpert, dann führt dies schnell zu Verwirrungen deiner Kunden und Fans

Leicht zu konsumierende Inhalte

Auf Facebook kommen besonders leicht zu konsumierende Inhalte sehr gut an. Zu den leicht-konsumierbaren Inhalten zählen in erster Linie Bilder und Videos. Lange Blogposts dagegen konvertieren in der Regel deutlich schlechter. Aber je nach Zielgruppe kann es dennoch sehr sinnvoll sein, neue Blogbeiträge auf der Facebook-Seite zu bewerben.

Dennoch gilt die Regel: Je leichter deine Inhalte zu konsumieren sind, desto eher werden diese geteilt und gelikt.

Verfolge eine klares Ziel mit deiner Facebook-Seite

Am effektivsten ist es, wenn du mit deiner Facebook-Seite ein einziges konkretes Ziel verfolgst. Ein Ziel für deine Facebook-Seite könnte zum Beispiel lauten: Fans zu überzeugen, sich in deinen Newsletter einzutragen. Ein weiteres häufiges Ziel einer Facebook-Seite ist, die eigene Markenbekanntheit zu steigern.

Egal welches Ziel du mit deiner Facebook-Seite verfolgt, achte darauf dich auf ein einziges Ziel zu fokussieren. Schreibe das Ziel deiner Facebook-Seite am besten nieder, um es nicht aus den Augen zu verlieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Verfasse einen Kommentar