Hochwertige Inhalte erstellen

Wenn ich mir meinen eigenen Schreibtisch ansehe, dann muss ich sagen, dass mein Schreibtisch nicht gerade sehr aufgeräumt ist. Außerdem muss ich zugeben, dass ich hin und wieder bestimmte Dinge doch recht lange suche. Der nur wenig aufgeräumte Arbeitsplatz führt einfach dazu, dass es schwer wird, bestimmte Unterlagen wiederzufinden. Deshalb ist eine durchdachte Arbeitsplatzorganisation sinnvoll, denn hierdurch verbessert sich unsere Produktivität signifikant, da wir benötigte Unterlagen einfach schneller finden.

Im Folgenden habe ich einige Tipps für eine bessere Arbeitsplatzorganisation zusammengetragen.

Zentraler Arbeitsbereich

Auch wenn der Schreibtisch vielleicht nicht komplett aufgeräumt ist, so sollte doch zumindest der zentrale Bereich des Schreibtisches aufgeräumt sein. In diesem Bereich sollten nur die Dokumente liegen, die für die aktuelle Arbeit benötigt werden. An den Außenkanten beispielsweise können durchaus Dinge stehen, mit denen wir uns gerade nicht beschäftigen, doch der Bereich, an dem wir sitzen, sollte nur die aktuell benötigten Dinge beherbergen.

Ich arbeite beispielsweise in der Regel am Laptop, weshalb im zentralen Arbeitsbereich bei mir meist nur der Laptop und ein Block für Notizen steht. Alle anderen Dingen liegen weiter außen, damit mich diese beim Arbeiten nicht stören.

Arbeitsmaterialien

Arbeitsmaterialien wie Locher, Tacker, Block, Stifte etc. sollten in Reichweite aufbewahrt werden. So sind diese immer griffbereit, wenn sie benötigt werden. Eine Form der Arbeitsplatzorganisation ist es, Dinge, die häufig benötigt werden, näher aufzubewahren, als Dinge die weniger oft verwendet werden.

Arbeitsmaterialien können inzwischen sehr gut online bestellt werden. Auf Engelbert Strauss findest du zahlreiche verschiedene Büroartikel, die häufig zu attraktiven Preisen angeboten werden. Außerdem ist der Online-Shop für Geschäftskunden wie auch Privatkunden gemacht.

Dokumente

Viele Dokumente werden auf dem Schreibtisch gelagert. Doch der Schreibtisch ist in der Regel nicht der beste Ort, um Dokumente zu lagern. Hier ist es sehr praktisch, sich ein Ablagesystem zu überlegen, um Dokumente übersichtlich und leicht-wiederfindbar aufzubewahren.

Ich habe beispielsweise direkt an meinem Schreibtisch ein Regal mit Ordnern stehen, in denen bestimmte Dokumente abgeheftet werden. Ich habe mir dabei ein eigenes Ordnungssystem überlegt. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass jeder sein eigenes Ordnungssystem findet, mit dem er am besten zurecht kommt.

Lese auch:  Industrielle IT-Sicherheit - Wie sich Unternehmen schützen können

Produktivität vs. Kreativität

Ganz besonders interessant finde ich die Tatsache, dass viele erfolgreiche Menschen unglaublich unaufgeräumte Schreibtische haben. Interessant ist dabei eine Aussage eines Wissenschaftlers vom Massachusetts Institute of Technology, der untersucht hat, wie Kreativität entsteht. Dabei stellte er fest, dass Kreativität durch Unordnung entsteht.

Je unordentlicher also die Arbeitsumgebung ist, desto kreativer wird man. Gleichzeitig sinkt allerdings auch die Produktivität, denn die Suche nach Dokumente dauert deutlich länger. Unordnung ist also nicht per se immer schlecht, sondern hat durchaus auch positive Effekte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Verfasse einen Kommentar