Finde, entwickle, starte & verbessere dein Online Business

Aktuelle Artikel zu meinen Top-Kategorien

IDEA – Geschäftsidee

CONCEPT – Businessplan

LAUNCH – Umsetzung

UPGRADING – Verbesserung

Der neuste Blogbeitrag in voller Länge

Marketing, Schritt für Schritt zum Marketingexperten

Messen sind noch immer eine hervorragende Möglichkeit, um sich potenziellen Kunden oder auch Geschäftspartnern vorzustellen. Der große Vorteil gegenüber dem Internet ist, dass man persönlich mit Kunden ins Gespräch kommt und dadurch direkt eine viel bessere Bindung aufbauen kann als im doch recht anonymen Internet. Idealerweise können potenzielle Kunden direkt auf ihrem Messestand ihr Produkt testen, es anfassen und hoffentlich begeistert werden.

Messestand als Visitenkarte

Der Messestand repräsentiert ihr Unternehmen und da zählt bekanntlich bereits der erste Eindruck. Es ist wichtig, dass ihr Messestand (auch wenn dieser eher klein ist) professionell ausschaut und Besucher sofort überzeugt. Hier zahlt es sich aus, Unternehmen mit viel Erfahrungen im Messebau zu beauftragen, einen gut aussehenden Messestand zu bauen. Gerade mobile Displays wie bei http://www.display-discount.biz sind ideal dazu geeignet, das eigene Angebot professionell darzustellen.

Bei der Gestaltung ihres Messestandes sollten sie nicht versuchen, möglichst viel Geld zu sparen. Vielmehr zahlen sich hochwertige Materialien aus. Sollte der Messestand billig aussehen, werden potenzielle Kunden wohl auch davon ausgehen, dass ihr Angebot von nicht besonders hoher Qualität sein würde. Außerdem zahlen sich hochwertige Materialien aus, da diese haltbarer sind und somit öfter genutzt werden können.

Wie groß sollte der Messestand sein?

Die Antwort zu dieser Frage hängt natürlich vom Geldbeutel ab. Große Messestände sind natürlich besser, allerdings können große Messestände schnell leer wirken, wenn kaum Besucher vorbeischauen. Zu kleine Messestände hingegen sehen aus, als wenn sich das Unternehmen keinen größeren Messestand leisten kann.

Am besten orientieren sie sich bei der Größe ihres Messestandes an den Messeständen ihrer Konkurrenz. Auch bei der Gestaltung der Messestände können sie sich an die ihrer Konkurrenz orientieren. Dabei sollten sie aber immer überlegen, wie sich ihr Messestand von denen ihrer Wettbewerber differenzieren kann.

Das Ziel ihres Messestandes

Machen sie sich bewusst, was das Ziel ihres Messestandes sein soll. Möchten Sie beispielsweise ihr neustes Produkt vorstellen, sollte darauf geachtet werden, dieses Produkt (im besten Licht) zentral zu positionieren. So werden Besucher direkt auf diese Neuheit aufmerksam und sie können den Besucher erläutern, warum diese unbedingt ihr neustes Produkt benötigen.

Ziel von gerade größeren Unternehmen ist es oftmals aber einfach ihr Image auf Messen zu pflegen. Dann sollte ihr Messestand anders gestaltet sein. In diesem Fall eignet sich eine Sitzecke oder sogar eine Bar mit leckeren Getränken und Snacks. Tipp: Wenn sie mit potenziellen Kunden und Geschäftspartner an der Bar sitzen, können sie dies als wertvolle Marktforschung betrachten. Finden sie heraus wie ihr Unternehmen auf die Menschen wirkt, welchen Qualitätseindruck Besucher haben etc.

Wenn Sie wichtige Kunden auf ihren Messestand erwarten, dann ist es sehr sinnvoll auf ihrem Messestand einen privaten Meeting-Raum einzurichten. Dort können sie dann in Ruhe und ungestört von den Menschenmassen mit Kunden reden.

 

Bildquelle: © PureSolution – Fotolia.com