Informationen, Informationsverarbeitung

Marketingkommunikation ist die Strategie, die ein Unternehmen oder eine Einzelperson anwendet, um den Zielmarkt durch verschiedene Arten der Kommunikation zu erreichen. Generell werden dabei drei Bereiche angesprochen:

  • Botschaft: Was soll gesagt werden. In diesen Bereich fällt auch die nichtverbale Kommunikation. Menschen sagen mit ihrer Körpersprache oft mehr als mit den eigentlichen Worten.
  • Medium: Wodurch die Botschaft vermittelt werden soll
  • Das Ziel: An wen Ihre Botschaft gerichtet ist. (Target Audienz).

In einer zunehmend automatisierten und digitalisierten Geschäftswelt ist es schon lange nicht mehr genug, ein Poster aufzuhängen oder eine E-Mail zu versenden und zu hoffen, Menschen weltweit zu erreichen. Die Konkurrenz ist groß und wird täglich größer. Wenn Sie Ihre Zielgruppe nicht mit einer Botschaft erreichen können, die für sie relevant ist, wird Ihre Botschaft nicht wahrgenommen.

Markenkommunikation von Profis aus der Bodensee-Ecke behandelt dieses Thema auf amüsante, leicht zu lesende Weise. Der Webseite entsprechend, kann Marketingkommunikation in drei Worten zusammengefasst werden:

  • Relevanz
  • Normbruch
  • Einzigartigkeit.

Vor zehn Jahren vielleicht, hätte einer Ihrer Angestellten die Marketingkommunikation übernehmen können, heutzutage ist das Wissen eines Laien nicht mehr genug.

Wo immer wir sind, der Werbung gibt es kaum noch ein Entkommen

Das tägliche Bombardement von Werbeblöcken, dem wir jeden Tag ausgesetzt sind, hat viele Menschen stumpf gegenüber Werbung gemacht. Jeder Anbieter versucht Sie davon zu überzeugen, dass Sie gerade deren Produkt brauchen; jeder Anbieter ist dabei ganz selbstverständlich der Beste in seiner Nische. In diesem Faktor liegt der Schlüssel für die Berufslinie verschiedener Marketing Berufe.

Marketing Ausbildung

Da die Nachfrage nach Marketingkommunikation ständig am Steigen ist, kann man mit Sicherheit annehmen, dass alle Berufe der Marketingstrategie eine gute Zukunft haben. Die Ausbildung dahin ist allerdings weitgefächert, da es gilt die verschiedensten Marketing-Aufgaben zu erfüllen.

Die folgenden Berufe fallen in den Marketing-Bereich:

  • Bachelor of Arts Marketing Management
  • Kaufmann für Dialogmarketing
  • Bachelor of Arts Medien- und Kommunikationsdesign
  • Kaufmann für Marketingkommunikation
  • Notarfachangestellter
  • Gestalter für visuelles Marketing
  • Mediengestalter Digital und Print
  • Medientechnologe Druck
Lese auch:  Einprägsames Logo: So bleiben Sie Ihren Online-Shop Kunden im Gedächtnis!

Alles in Allem ein ansehnliches Gebiet mit vielen großartigen Berufschancen!

Jede integrierte Marketing-Kommunikationsstrategie sollte drei Leitprinzipien haben:

Ausrichtung der Marke

Welchen Marketingkanal Sie auch immer wählen, er sollte die gleiche Markenwahrnehmung haben wie Ihre. Wenn Sie zum Beispiel Luxusuhren verkaufen, werden Sie wahrscheinlich eine Beziehung zu Journalisten, wie zum Beispiel dem TIME-Magazin anstreben. Für diese exklusiven Produkte eignet sich die Lokalzeitung weniger.

Kundenausrichtung

Hier ist eine der ältesten Regeln im Marketing. Anstelle zu versuchen, einen neuen Markt aufzubauen, treffen Sie Ihre Kunden dort, wo sich diese bereits befinden. Wählen Sie Kanäle, in denen Ihre Kunden bereits aktiv sind. Wenn Sie auf die jüngere Generation abzielen, werben Sie auf Social-Media-Plattformen wie Instagram. Facebook ist für diese Generation bereits vorüber und so ist die Werbung im Tagesfernsehen.

Anpassung des Budgets

Wählen Sie einen Marketingkanal, der zu Ihrem Budget passt. Wenn Sie kein Budget haben, ist eine Printwerbung für Sie fast immer unerreichbar. Als Alternative können Sie möglicherweise eine kostenlose Erwähnung in der Presse erreichen, wo Sie neben dem Marketing vielleicht auch den richtigen Journalisten für Ihr Produkt oder Service gewinnen.

Der Marketingplan eines großen Unternehmens wird mehrere Kampagnen auf mehreren Kanälen gleichzeitig laufen. Die Kombination all dieser Kanäle – PPC, soziale Medien, Werbung im Fernsehen, in der Presse, im Radio usw. – wird als der „Marketing-Mix“ Ihrer Marketing-Kommunikationsstrategie bezeichnet.

Marketing Kommunikation – Jobs mit Abitur

Um in einem der oben genannten Studienbereichen innerhalb des Marketingsektors aufgenommen zu werden, bedarf es allerdings eines Abiturs. Je besser der Abschluss, desto eher werden Sie aufgenommen. Wie ich schon eingangs erwähnte, Berufe in Marketing haben große Zukunfts- und Aufstiegschancen. Dadurch erleben diese Ausbildungsmöglichkeiten einen großen Andrang an den Universitäten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Verfasse einen Kommentar