,

3 Dinge die auch Ihre Marke zu einer Topmarke machen

Marken werden in der heutigen Zeit immer wichtiger. Sie dienen als Unterscheidungskriterium, genauso wie auch als Alleinstellungsmerkmal. Richtige Topmarken erfüllen gleich drei Dinge, mit denen sich diese Marken von den Wettbewerbern differenzieren. Aber Sie müssen längst kein Großkonzern sein, um eine wirkungsvolle Markenstrategie zu entwickeln und umzusetzen. Viele Strategien funktionieren auch mit deutlich weniger Budget, wichtig ist nur auch hier wieder, dass Sie Ihre Kunden sehr genau kennen.

Topmarken zeichnen sich durch einen funktionalen Zweck, emotionale Vorteile und einen gesellschaftlichen Nutzen aus. Im folgenden möchte ich näher auch diese drei Aspekte eingehen und erläutern, wie auch kleinere Unternehmen diese drei Aspekte erfüllen können.

  • Funktionalen Zweck

Marken erfüllen zunächst einmal einen funktionalen Zweck, dies ist der primäre Grund weswegen diese Marken gekauft werden. So geht wir zum Beispiel in eine Pizzeria, um dort eine leckere Pizza zu essen. Dies ist wahrscheinlich der zentrale Grund, weshalb wir in die Pizzeria essen gehen. Aber nicht der einzige, denn der Gang in die Pizzeria ist häufig verbunden mit weiteren Vorteilen, so freuen wir uns über das schönen Ambiente in der Pizzeria und können uns bekochen lassen, anstatt selber zu kochen.

Häufig ist der funktionale Zweck vielschichtiger, als man auf den ersten Blick denkt. Aus diesem Grund sollten Unternehmen zunächst einmal genau überlegen, was sind die funktionalen Aspekte, die Ihre Marke/Produkt erfüllt. Die Pizzeria könnte so überlegen, wie diese ein angenehmes Ambiente schafft, indem sich die Gäste wohlfühlen, wie könnte die Pizza noch besser schmecken, ist es möglich weitere Pizza-Variationen anzubieten etc.

  • Emotionale Vorteile

Desweiteren bringen Topmarken auch emotionale Vorteile mit sich und befriedigen bestimmte emotionale Bedürfnisse der Kunden. So könnte unsere Lieblingspizzeria unser Bedürfnis nach sozialer Interaktion befriedigen, wenn wir dort mit der Familien oder mit Freunden essen gehen. Wie oft gehen wir zu verschiedenen Anlässen gerne in ein Restaurant, um uns dort auszutauschen, zusammen zulachen und uns von neuen Erlebnissen erzählen.

Lese auch:  3 Dinge die Sie daran hindern Ihr eigenes Unternehmen zu gründen

Auch die Pizzeria könnte hier aktiv an einer besseren Befriedigung der emotionalen Bedürfnisse arbeiten, indem diese versucht eine positive Atmosphäre zu schaffen, in der die Gäste von einer guten Stimmung angesteckt werden.

  • Gesellschaftlichen Nutzen

Wirkliche Topmarken erzeugen auch einen gesellschaftlichen Nutzen und geben potentiellen Kunden einen weiteren Grund ein Kunde dieser Marke zu werden. Gerade Themen wie Nachhaltigkeit spielen hier eine entscheidende Rolle. Selbst Marken wie Apple versuchen ein nachhaltiges Image aufzubauen und mit den Red Produkten von Apple spendet das Unternehmen einen gewissen Umsatzanteil für den Kampf gegen Aids.

Auch diesen gesellschaftlichen Nutzen können Sie in einem kleineren Unternehmen nutzen. Achten Sie zum Beispiel als Pizzeria darauf, dass Ihre Nahrungsmittel Bio Produkte sind oder ein Fairtrade Siegel haben. Wichtig ist natürlich diesen gesellschaftlichen Nutzen auch ihren Kunden wirkungsvoll zu kommunizieren. Schreiben Sie zum Beispiel auf Ihre Produkte welche Zutaten Bioprodukte sind, oder kreieren Sie eine ganze Pizza nur aus Fairtade-Produkten.

 

All diese Aspekte können auch kleinere Unternehmen mit einem geringeren Budget und einer kleineren Reichweite bedienen. Egal, ob es der Metzger um die Ecke oder ein mittelständisches europaweite agierendes Unternehmen ist, die Bildung von Topmarken ist nicht nur den Global Players vorbehalten. Überlegen Sie wie ihre Marke diese drei Aspekte bedienen kann und seien Sie kreativ. Kunden lieben Kreativität.

Bildquelle: © Trueffelpix – Fotolia.com

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Verfasse einen Kommentar