Dank der Feature Phones kann sich Nokia über den zweiten Platz im weltweiten Mobiltelefon-Absatz freuen. Während Nokia bei den Smartphones eigentlich keine großen Erfolge vorweisen kann, ist das Unternehmen bei den einfachen Mobiltelefonen eine Bank. Von den 43,1 Mio. verkauften Handy dürften wohl ca. 34 Mio. zu den sogenannten Feature Phones gehören (einfache Mobiltelefone).

Wie Microsoft nun angekündigt hat wird das Unternehmen, den Namen Nokia nur noch für diese Feature Phones nutzen und keine Smartphones mehr unter der Marke Nokia verkaufen.

Samsung hat im Vergleich zum Vorjahresquartal fast 20% weniger Handys verkauft. Währenddessen darf sich Apple über ein Plus von fast 26% freuen und klettert damit auf die Marke von 38,3 Mio. verkauften Handys; was wirklich bemerkenswert für einen Premiumanbieter ist.

Sehr spannend sind auch die chinesischen Handyherstellern, die ebenfalls gut zulegen konnten und langfristig sicherlich einigen etablierten Handyherstellern ernsthafte Konkurrenz machen könnten.

Infografik: Nokia dank Feature Phones auf Platz 2 | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

Bildquelle: © venimo – Fotolia

Lese auch:  Typologie von Unternehmen - Branche und Größe
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Verfasse einen Kommentar