Briefe öffnen
,

Nicht nur Gucken, Anfassen. Die Wirkung von Material und Farbe bei Mailings

Der erste Eindruck zählt! Das gilt ohne Einschränkungen auch für das Briefkuvert für Mailings und Postwurfsendungen. Der ideale Briefumschlag sorgt dafür, dass diese nicht nur in einem gepflegten Zustand beim Empfänger ankommen, sondern auch wirklich geöffnet und gelesen werden. Dabei spielt beim Briefkuvert nicht nur die Optik eine Rolle, sondern Qualität und Haptik machen einen Großteil des Erfolges aus. Was wertvoll und wichtig erscheint, macht den Empfänger neugierig.

Briefkuvert für Mailings – damit Ihre Botschaft wirkt

Graues Recylingpapier, dünnes, exzessiv mit Wörtern bedrucktes Papier, ein unbekannter Absender – Hand auf’s Herz! Würden Sie so ein Kuvert nicht ungelesen entsorgen? Wer mit Mailings neue Kunden akquirieren und alte bei der Stange halten möchte, wählt das Briefkuvert passend zu seinem Business. Ihre Produkte, Ihre Dienstleistungen sind etwas wert. Das soll das Briefkuvert für Mailings zeigen. Moderne Anbieter wie Blanke Briefhüllen präsentieren eine reiche Auswahl an hochwertigen Briefumschlägen:

– Die Klarsichtvariante

– Bunte Farben auf schwerem Papier

– Strukturiertes Papier

– Außergewöhnliche Formate

– Glänzendes Metall

– Textilmaterial

Briefkuvert zum Anfassen

Transparente Umschläge fallen auf, egal, ob sie weiß oder farbig gewählt werden. Sie fühlen sich glatt an, kühl und sauber. Durch sie wird die Neugier geweckt: „Was kann ich lesen, ohne das Kuvert zu öffnen?“. Mehr Einblick bietet dann die Rückseite, die optional ein großes Fenster für Ihre wichtigste Botschaft haben kann.

Warm dagegen ist ein Briefkuvert aus Textilmaterial. Baumwolle, Leinen und Seide. Man nimmt sie gerne zur Hand, zumal sie mit Adjektiven wie edel und erfolgreich verknüpft werden. In der Haptik überzeugen strukturierte Briefumschläge, die es traditionell gehämmert oder modern gerippt gibt. Sie stechen selbst im vollen Brieffach unter anderen Umschlägen heraus.

Zum Firmenauftritt – CI und CD – muss es passen, wenn man sich beim Briefkuvert für Mails für schimmerndes Metall oder kräftige Farben entscheidet. Für ein junges Business sind bunte Luftpolstertaschen mit Metalleffekt beliebt, die gleichzeitig dafür sorgen, dass Demo-CD oder Warenprobe unversehrt ankommen.

Erfolgsfarben – Briefkuvert für Mailings

Farbsymbolik hat eine lange Tradition. Deswegen haben seit jeher die großen Werbeagenturen die Macht der Farben genutzt.

Rot – Der Ausdruck der Kraft, der Leidenschaft und aufregender Momente. Rot ist die Farbe der Dringlichkeit, höchster Alarm und letzte Chance, die man sich nicht entgehen lassen darf.

Blau – Wer Blau wählt, vermittelt den Eindruck der Vertrauenswürdigkeit, will ruhig und ehrlich, logisch denkend und vorsorgend erscheinen. Blau ist die Farbe der Technik, der Klarheit.

Gelb – Wie die Sonne bringt Gelb Lebensfreude, Spaß, Optimismus und Zuversicht. Gelb erregt Aufmerksamkeit, gilt aber auch als Warnfarbe.

Grün – Frische, Jugend, Umweltgedanken und Biologie, Wachstum. Das Erstaunlichste an Grün: Es hat sich als unterstützend auf den Call-to-Action gezeigt.

Orange – Spielerisch erreichen, was man sich als Ziel gesetzt hat. Orange bringt Energie und Schwung, es suggestiert Eile „Jetzt oder nie“, und zugleich trägt die leuchtende Farbe dazu bei, dass Produkte und Leistungen als erschwinglich betrachtet werden.

Braun – Die Erdfarbe erweckt Vertrauen und den Eindruck von Zuverlässigkeit. Allerdings muss Braun in ganz besonderem Maße zum Geschäftszweig passen, damit es nicht altbacken wirkt.

Violett – Die Farbe der Kreativität. Sie wird mit Reichtum, Luxus und Nostalgie verbunden. Ein Hauch Gold verstärkt die Wirkung dieser Farbe.

Schwarz – Luxus, Exklusivität, Erfahrenheit und Autorität. Werbeagenturen nutzen Schwarz für Botschaften, die den Anstoß zum Kauf geben.

Weiß – Reinheit, Sauberkeit, Einfachheit und den Drang zu Freiheit wird mit dieser Farbe verknüpft. Das gilt nicht nur für reinstes Weiß, sondern ebenso für helle Grau- und Cremetöne.

Wer die Botschaften der Farben gleich beim Briefkuvert für Mailings nutzt, lenkt die Aufmerksamkeit seiner Kunden in die gewünschte Richtung. Wenn jetzt noch das Mailing ebenso überlegt gestaltet ist, erzielt es den Erfolg, dass der Brief ganz und gar gelesen wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Verfasse einen Kommentar