Ein Energiemanagementsystem bietet Unternehmen eine Reihe von Vorteilen und dient in erster Linie dazu Energie(-kosten) zu sparen. Dank der Bundesregierung bieten sich für Unternehmen sehr attraktive Möglichkeiten ein Energiemanagementsystem zu implementieren.

Energiemanagement bezeichnet zunächst einmal die systematische Erfassung des Energieverbrauchs und die darauf folgende Analyse von Einsparpotentialen. Aber warum sollten sich Unternehmen näher mit Energiemanagement beschäftigen. Klar zum Einen können diese Energiekosten sparen, aber wenn man sich etwas näher mit diesem Thema beschäftigt, wird einem schnell klar, dass es noch einige weitere (bessere) Gründe gibt, sich Energiemanagementsysteme genauer anzusehen.

Einsparung von Energiekosten

Klar der erste und nicht wirklich überraschende Grund sich mit dem Energiemanagement zu beschäftigen, ist die Tatsache, dass Unternehmen so nicht gerade wenig (Energie-)Kosten einsparen können.

Erhöhung der Profitabilität

Durch ein wirkungsvolles Energiemanagementsystem, sparen sie nicht nur Strom ein, sondern können dadurch indem sie ihre Kosten senken, auch ihre Profitabilität steigern.

Fördermittel

Sie können ein Energiemanagementsystem mit Hilfe der KFW sehr günstig finanzieren – wie ich gelesen habe bereits für unter 1,3% Zinsen. Bei solchen extrem günstigen Konditionen, lohnt sich ein Investition sehr schnell.

Steuern sparen

Was viele vielleicht nicht wissen ist die Möglichkeit mit einem zertifizierten Energiemanagementsystem Steuern zu sparen. So kann nämlich durch den Spitzenausgleich die Energie- und Stromsteuer rückerstattet werden. Bedingung ist allerdings die Zertifizierung nach ISO 50001.

Besseres Unternehmensimage

Wer sich aktiv für die Umwelt einsetzt, sollte dies als Unternehmen auch öffentlich verbreiten. Viele Menschen finden ökologisch bewusste Unternehmen deutlich sympathischer. Ein super Thema für ihre PR-Abteilung!

 

Ich habe im Internet ein Unternehmen gefunden, welches verschiedene Energielösungen für Anlagen anbietet. Yokogawa bietet je nach Komplexität und Erfahrung vier verschiedene Lösungssysteme an. Besonders gut bei diesen Systemen ist die Möglichkeit der Zertifizierung nach ISO 50001, um so die Strom- und Energiesteuern zurückerstattet bekommen zu können.

Yokogawa Energiemanagement

Wenn Sie also auf der Suche nach einem Energiemanagementsystem sind, sollten sie unbedingt darauf achten, dass das jeweilige System nach ISO 50001 zertifiziert werden kann.

Lese auch:  Typologie von Unternehmen - Branche und Größe

Das Kernthema von Yokogawa ist die Automatisierung von Anlagen und hier kann das Unternehmen jahrzehntelange Erfahrung vorweisen. Für Kunden werden individuelle Lösungen entwickelt, um für den jeweiligen Kunden ein optimales Energiemanagementsystem zu implementieren.

Bildquelle: © everythingpossible – Fotolia.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Verfasse einen Kommentar