Inzwischen wird die Internetsicherheit für Unternehmen immer wichtiger. Selbst große Unternehmen wie Sony werden gehackt, wo man doch eigentlich denken sollte, dass wenigstens diese Unternehmen in der Lage sein sollten sich gegen die wachsende Internet-Kriminalität zu wehren.

Ein Thema, welches für Unternehmen ebenfalls wichtiger wird ist auch der Spam-Schutz. Teilweise müssen Mitarbeiter ihre Arbeitszeit verwenden, um zwischen Spam-Mails und wichtigen Email zu unterscheiden und erstere zu löschen.

Anti-Spamlösungen für Unternehmen

Zum Thema Anti-Spamlösungen für Unternehmen fand ich auf reddoxx.com einen Anbieter, der einen sehr professionellen Eindruck macht.

Reddox kümmert sich um die Email-Archivierung, den Viren- sowie Spamschutz und die Verschlüsselung ihrer Email. Auf der Webseite des Anbieters finden sie zu den verschiedenen Funktionen der Software hilfreiche Videos, die leicht die Funktionsweise der Spamfilter und der Verschlüsselung erklären.

Manche, besonders kleinere Unternehmen verhalten sich zum Thema Internetsicherheit sehr zurückhaltend, ich hingegen sehe dies als durchaus sehr sinnvolle Investition. Eine solche Investition kann ihrem Unternehmen helfen hohe Kosten zu vermeiden.

Ich sehe in einem Spamfilter vor allem zwei wesentliche Vorteile:

Erstens vergeuden Ihre Mitarbeiter mit solchen Spammails und der Identifikation, ob es überhaupt Spam ist, wertvolle Arbeitszeit.

Zweitens sind einigen Spam-Mails Trojaner und Viren angehangen, die natürlich auch Firmenrechner befallen können und so an sensible Daten gelangen können.

Die letzten IT-Konferenzen haben noch sehr deutlich gezeigt, dass sich viel zu wenig Unternehmen Gedanken zur Sicherheit machen. Durchaus leichtfertig verzichten selbst größere Unternehmen darauf sich intensiver mit dem Thema Internetsicherheit auseinander zu setzen.

Wenn die NSA sogar das Handy von Angela Merkel abhören konnte, dann können wir bereits erahnen, wozu wohl auch kriminelle Organisationen in der Lage sein könnten.

In kriminellen Organisationen sitzen häufig sehr intelligente Menschen, die auch einer riesigen Organisation, wie der NSA die lange Nase zeigen können. So wurden selbst verschiedene staatliche Organisationen gehackt.

Man sollte zumindest im Internet und bei potentiellen Spam-Mails die notwendige Vorsicht walten lassen und im optimalen Fall seinen PC zusätzlich mit der richtigen Software schützen lassen.

Lese auch:  Review über jobbörse.de

 

Bildquelle: © Trueffelpix – Fotolia.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Verfasse einen Kommentar