Heutige Führungskräfte müssen deutlich mehr und vielseitigere Kompetenzen aufweisen, als noch vor einigen Jahren. Die Kundenanforderungen steigen, der Wettbewerb wird intensiver, aber auch die Anforderungen der Mitarbeiter steigen.

Führungskräfte können sich nicht mehr an frühere Führungsfiguren orientieren, sondern müssen sich in erster Linie anschauen, wie sie allen Anspruchsgruppen (Mitarbeiter, Kunden, Vorgesetzte…) möglichst gerecht werden können.

Wichtig ist auch das es nicht „den Weg“ gibt, sondern je nach Situation, können ganz andere Dinge von zentralerer Bedeutung sein. Die folgenden Dinge sind deshalb nur als Aspekte anzusehen mit denen sich Führungskräfte beschäftigen und für ihre eigene Situation überlegen sollten, wie diese Aspekte am sinnvollsten umgesetzt werden können.

8 Dinge, die moderne Führungskräfte auszeichnen

1. Kundenorientiert denken und handeln

Die Kundenanforderungen werden immer komplexer, sodass es zunehmend wichtiger wird, sich als Führungskraft mit den Kundenbedürfnissen auseinander zu setzen. Versuchen sie sich als Führungskraft in die Situation des Kunden hinein zu versetzen und überlegen sie, wie sie ihre Kunden noch zufriedener machen können.

2. Mit Zielen führen

Als Führungskraft sollten sie klare Ziele definieren, an denen sich ihre Mitarbeiter orientieren können und die sie deutlich kommunizieren sollten. Vergewissern sie sich, dass all Ihre Mitarbeiter wissen, welche Ziele sie verfolgen.

3. Prozessorientiert denken und handeln

Denken sie nicht nur an das Endergebnis, sondern schauen sie sich auch genau den Weg an, der zum Endergebnis führt. Gibt es bestimmte Prozesse die optimiert werden müssen? Wie lässt sich der gesamte Prozess verbessern/effizienter gestalten?

4. Wirksam kommunizieren und informieren

Sie müssen ihren Mitarbeiter klar und deutlich ihre Ziele, Erwartungen und Ideen erklären. Wenn sie die Ziele ihren Mitarbeitern nicht ausführlich erklären, wissen diese nicht wohin es zu marschieren gilt.

Sie wollen schließlich, dass ihre Mitarbeiter ein klares Ziel vor Augen haben, nach dem diese sich richten können.

5. Entscheidungen konsequent umsetzen

Getroffene Entscheidungen sollten sie konsequent umsetzen und keine Unsicherheit ausstrahlen. Wenn sie von einer Entscheidung überzeugt sind, sollten sie diese auch umsetzen und sich nicht durch Einwände von Vorgesetzten verunsichern lassen.

Lese auch:  Innovationsorientierung von Unternehmen + strategische Leitfragen

6. Als Team arbeiten

Sie sind kein Einzelkämpfer. Arbeiten sie mit ihren Mitarbeitern als Team zusammen und ziehen sie an einem gemeinsamen Strang. Sie sollten auch nicht der unangefochtene Herrscher in ihrem Team sein, sondern vielmehr einen respektvollen, freundlichen, offenen und gleichberechtigten Umgang fördern.

7. Mitarbeiter fördern und anerkennen

Motivieren sie ihre Mitarbeiter indem sie diese fördern und erbrachte Leistungen anerkennen. Zufriedene Mitarbeiter sind nicht nur produktiver; sie verbreiten zudem ein positives Markenimage ihres Unternehmens und sind darüber hinaus deutlich innovativer.

8. Offen sein für Neues

Sie sind der Treiber für Innovationen, also seien sie offen für Neues. Wenn Mitarbeiter interessante Ideen an sie herantragen, seien sie offen für Veränderungen, denken sie darüber nach und fördern sie Innovation bei ihren Mitarbeitern.

 

Bildquelle: © robu_s – Fotolia

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Verfasse einen Kommentar