So ist der Blog aufgebaut

Der Blog ist in 4 Oberkategorien gegliedert. Diese Kategorien spiegeln den zeitlichen Ablauf bei der Gründung eines Online-Business wieder. Mehr dazu im Folgenden:

Idea - Geschäftsidee

Alles beginnt mit einer Idee. Wenn du noch nicht weißt, wie du im Internet Geld verdienen kannst, findest du hier zahlreiche Geschäftsideen. Mit Sicherheit entdeckst du hier eine perfekte Geschäftsidee für dich. Denn Ziel deines Online-Businesses sollte nicht nur sein, Geld zu verdienen, sondern auch Spaß zu haben.

Concept - Geschäftsmodell

Eine gute Idee allein reicht nicht aus, um erfolgreich im Internet Geld zu verdienen. Auf das Geschäftsmodell kommt es an. In dieser Kategorie findest du wichtige Beiträge, die dir dabei helfen Schritt für Schritt ein profitables Geschäftsmodell zu entwickeln.

Launch - Umsetzung

Das Geschäftsmodell steht! Nun geht es darum dein Business zu starten, sprich in die Realität umzusetzen. In der Kategorie „Launch“ findest du alles, was du für die Umsetzung deines Online-Business benötigst.

Upgrading - Weiterentwicklung

Entwickle dein eigenes Online-Business weiter, mit dem Ziel mehr Geld zu verdienen und gleichzeitig deinen persönlichen Zeiteinsatz zu reduzieren! Ein Online-Business eignet sich häufig ideal dazu, Aufgaben zu outsourcen und so ein passives Einkommen zu generieren.

Die aktuellsten Beiträge im Blog

Neue Geschäftsidee? Geld verdienen im Internet!

Viele Deutsche im Home-Office nicht ausgelastet Zwar ziehen die Krankenkassen in Deutschland eine eindeutige Bilanz: Wer im Home-Office arbeitet, ist nicht so oft krank und weitaus weniger gestresst. Dennoch fühlen sich viele Menschen im…

Fachkräfte rekrutieren – was es hierbei zu beachten gibt

Mit einer guten Geschäftsidee und genügend Mut ist der erste Schritt zum eigenen Unternehmen bereits bewältigt. Doch so erfolgsversprechend das Konzept sein mag – es benötigt meist fähige Personen, die es umsetzen können. Durch den…

Der perfekte Firmenname

Du überlegst schon seit längerem, dich mit deinem eigenen Business in die Selbstständigkeit zu wagen? Du hast bereits ein Konzept erarbeitet und überlegst nur noch, wie du dein Business nennen möchtest? Du bist nicht kreativ genug und…
Informationen, Informationsverarbeitung

Was versteht man unter Markenkommunikation und warum wird sie gebraucht

Marketingkommunikation ist die Strategie, die ein Unternehmen oder eine Einzelperson anwendet, um den Zielmarkt durch verschiedene Arten der Kommunikation zu erreichen. Generell werden dabei drei Bereiche angesprochen: Botschaft: Was soll…

Geschäftsideen erfolgreich umsetzen

Im Netz und auf meiner Seite findest Du viele tolle Geschäftsideen, die begeistern und durchaus Erfolg versprechen können. Dabei kommt es vor allem darauf an, wie diese Ideen umgesetzt werden. Es gibt einige wesentliche Erfolgsfaktoren, die…
Mann im Anzug trinkt Kaffee

Nearshore Dienste: Einen Entwickler mieten - für Ihr Start-up Unternehmen - auf kosteneffiziente Art und Weise

In diesem Artikel dreht sich alles um Nearshore Dienste und wie sie Ihnen helfen können, kosteneffizienter und kompetenzfähig in Ihrem Geschäft zu sein, indem Sie einen Entwickler mieten. Was bedeuten Nearshore Dienste und wie unterscheiden…
Bild von TeroVesalainen auf Pixabay

Lizenzfreie Bilder kaufen – Darauf sollten Sie achten

Professionelle Bilder und Fotos fungieren als Visitenkarte für viele Unternehmen und sind auch für Blogbetreiber unverzichtbar geworden. Zahlreiche Stockfotoplattformen laden dank lizenzfreier Bilder zum Stöbern ein und werden daher besonders…

Schritte und Techniken zur kostenlosen Vermarktung auf Social Media

Soziale Netzwerke spielen nicht nur in unserem privaten Leben eine große Rolle, sondern sind auch für Unternehmen essenziell, um die Marke, beziehungsweise Produkte zu positionieren und Kunden zu erreichen. In den Vereinigten Staaten zum…
Schriftzug MarketingPhoto by Merakist on Unsplash

SPONSORING, PAID MEDIA & CO.: OUTBOUND-MARKETING FÜR UNTERNEHMER

So modern das Wort Outbound-Marketing auch klingen mag, handelt es sich trotzdem um eine der ältesten Werbeformen. Das Unternehmen tritt von sich aus in Kontakt zu einer Menschengruppe, die mögliche Kunden beinhaltet. Das kann ganz traditionell…

Der neuste Beitrag in voller Länge

Die Corona-Pandemie ist ein Thema, welches uns alle betrifft – Privatpersonen genauso wie Unternehmen. Eine Branche, die durch die Pandemie und den damit notwendig gewordenen Maßnahmen vor besonders großen Herausforderungen steht, ist der Handel. Genauer gesagt der lokale Einzelhandel, der von einem Besucheraufkommen im Ladengeschäft lebt. Durch den Kontakt mit anderen Menschen in Innenräumen fordert der Gesetzgeber von Einzelhändlern entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ein, um die Ansteckung der Menschen in den Räumlichkeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Im Folgenden sollen einige Herausforderungen und entsprechende Lösungen für Einzelhändler aufgezeigt werden.

Besucherzähl- und Einlassmanagement

Eine wirkungsvolle Strategie, um die Übertragung von Viren zu reduzieren liegt darin, dass die Kunden untereinander einen ausreichenden Abstand einhalten können. Je größer der Abstand zueinander, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit für eine Infektion. Um keinen Mitarbeiter für diese aufwendige Aufgabe einsetzen zu müssen, ist es möglich, eine automatisierte Einlasskontrolle für den Einzelhandel einsetzen. Durch eine präzise Kontrolle der Ein- und Ausgänge ist es möglich, die Anzahl an Kunden im Geschäft automatisiert zu erfassen. Mithilfe technischer System ist dies einfacher und kostengünstiger, als die Besucherströme manuell messen zu müssen. Hierzu werden spezielle 3D-Stereosensoren an der Decke montiert. Diese Sensoren sind in der Lage, Besucher von Einkaufswägen zu unterscheiden und können auch mehrere nebeneinander laufende Kunden voneinander unterscheiden. Dies ermöglicht eine genaue Kontrolle der hinein- und herauslaufenden Kundschaft. Hierdurch wird die genaue Anzahl der sich im Geschäft befindlichen Besuchern ermittelt und ständig aktualisiert.

Berührungslose Körpertemperaturmessung

Im Rahmen einer COVID19-Infektion kommt es häufig zu einer Erhöhung der Körpertemperatur. Eine erhöhte Körpertemperatur kann sehr leicht mit einem entsprechenden Gerät innerhalb weniger Sekunden gemessen werden. Hierdurch wird der Schutz für Kunden und Personal zu Coronazeiten deutlich erhöht, da Personen mit Krankheitssymptomen sehr schnell und unkompliziert erkannt werden können. Die Temperaturmessung erfolgt an bestimmten Punkten am Auge und Stirn, wodurch ingesamt über 1000 Messwerten aufgezeichnet werden. Mittels Deep-Learning Algorithmen wird die Reproduzierbarkeit der Messergebnisse deutlich erhöht.

Die Temperaturkontrolle von Mitarbeitern kann auch eine wichtige Maßnahmen sein, um Infektionen in der Belegschaft möglichst schnell zu erkennen. Mit COVID19 infizierte Mitarbeiter können dazu führen, dass ganze Abteilungen von Unternehmen in die Quarantäne geschickt werden, was zu erheblichen finanziellen Einbußen führen kann. Als Prävention kann die tägliche Körpertemperaturmessung ein wirkungsvolles Instrument sein, um COVID-Infektionen innerhalb der Unternehmensräumlichkeiten zu vermeiden.

Photo by Fusion Medical Animation on Unsplash